Wir sind wieder für Sie da!

Die Tafeln im Schwalm-Eder-Kreis nehmen im Mai 2020 wieder ihre Arbeit auf. Informieren Sie sich bitte auf den jeweiligen Internetseiten hier im Menü, bei der für Sie zuständigen Tafel über die neuen Ausgabe- und Öffnungsmodalitäten. Darüber hinaus werden wir unsere Kunden anschreiben wann der Betrieb wieder zu den veränderten Bedingungen aufgenommen wird.

 

Die Tafeln in Trägerschaft des Diakonischen Werk des Kirchenkreises Schwalm-Eder

Im Jahr 2005 haben die Tafelläden in Fritzlar, Homberg, Melsungen und Schwalmstadt-Ziegenhain geöffnet. Gespendete Lebensmittel werden von vielen Ehrenamtlichen abgeholt, sortiert und an Menschen mit geringem Einkommen weitergegeben.

Im Tafelladen können Menschen mit einer Kundenkarte 14-tägig Lebensmittel gegen einen Eigenbeitrag von 2 Euro pro erwachsene Person abholen. Berechtigt ist, wer öffentliche Leistungen bezieht (z.B. ALG II, SGB II, Grundsicherungsrente, Asylbewerberleistungen) oder eine geringe Rente erhält.

Bitte fragen Sie zu den Öffnungszeiten (Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr) in einer Tafel in Ihrer Nähe nach, wie Sie sich anmelden können.

Die Tafel erkennt die Grundsätze der Tafelarbeit an und ist Mitglied im Bundesverband Tafel Deutschland und Tafel Hessen.

Tafel Fritzlar

Tafel Homberg

Tafel Melsungen

Tafel Schwalmstadt

Öffnungszeiten

Alle Tafeln sind dienstags und donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.